Buchungscode SJO45040B

Costa Ricas Wilder Süden

Costa Rica / San José & Umgebung / San José

DERTOUR
Buchungscode SJO45040B

Inklusivleistungen:

  • Autoreise lt. Reiseverlauf
  • Flughafentransfer am 1. Tag
  • 7 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels (zweckmäßig bis gehobene Mittelklasse) (UX1X)
  • 7x Frühstück, 1x Abendessen
  • Eintritt in den Botanischen Garten Wilson
  • Informationsmaterial (deutsch, vor Ort)
  • Reiseführer
Je nach Termin können aufgrund regionaler Vorgaben einzelne Reiseleistungen und die Nutzung der Hoteleinrichtungen abweichen.

Reiseart:

Autoreise

Diese Tour führt Sie in den weniger touristischen Süden: hier finden Sie den größten Nationalpark und die letzten ursprünglichen Regenwälder auf der Pazifikseite Costa Ricas.

Ihre Vorteile

Erkundung des weniger touristischen Südens auf eigene Faust

Biologische Station Las Cruces: Highlight für Vogelkundler

Meeresnationalpark Bahía Ballena: Optionale Bootsfahrt ideal für Walbeobachtungen

Traumhafte Strände in Manuel Antonio

Garantierte Durchführung:

Ja

Leistungen:

Rundreise/Freie Wahl des Mietwagens, Rundreise/Individuelle Verlängerungen, Verpflegung/Täglich Frühstück inklusive

Highlights:

San José, San Gerado de Dota, La Gamba, Uvita, Manuel Antonio

Reiseverlauf:

1. Tag: San José

Begrüßung durch einen Repräsentanten unserer Agentur am Flughafen und Übergabe der Reiseunterlagen. Transfer zum Hotel. Eine Nacht im Hotel Presidente (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne). Ca. 15 km/0,5 Std.

2. Tag: San José - San Gerardo de Dota

Nach dem Frühstück und der Übernahme des Mietwagens haben Sie Zeit für einen kleinen Stadtbummel in San José. Unterwegs nach San Gerardo de Dota können Sie einen Abstecher zum Nationalpark Irazú mit seinem 3.432 m hohen Vulkan machen. Anschließend geht es hinauf nach Dota, am Nationalpark Los Quetzales gelegen. Eine Nacht in der Lodge Sueños del Bosque (zweckmäßig, Landeskategorie: 2,5 Sterne). Ca. 95 km/2 Std. (Frühstück)

3. Tag: San Gerardo de Dota - Biologische Station Las Cruces

Am frühen Morgen Gelegenheit zu einer Wanderung auf der Suche nach dem Quetzal. Weiter geht es über den „Cerro de la Muerte“, bevor es in Serpentinen zum 2.800 m tiefer gelegenen Städtchen San Isidro hinuntergeht. Weiterfahrt ins romantische Tal des Río Grande de Térraba, dem wasserreichsten Fluss Costa Ricas. Kurz hinter San Vito, eine charmante Kleinstadt italienischer Siedler, die sich auf den Anbau von Hochlandkaffee spezialisiert haben, liegt die Biologische Station Las Cruces der OTS (Organization for Tropical Studies). Eine Nacht in der Biologischen Station Las Cruces (zweckmäßig, Landeskategorie: 2,5 Sterne). Ca. 190 km/4 Std. (Frühstück)

4. Tag: Biologische Station Las Cruces - La Gamba

Am Morgen besuchen Sie den Botanischen Garten, der über tropische Zierpflanzen und eine der weltweit umfangreichsten Sammlungen von Palmen verfügt. Für Vogelkundler gibt es einen Beobachtungsturm. Anschließend Weiterfahrt nach Golfito. Nach der Ankunft in La Gamba Abendessen. Eine Nacht in der Esquinas Rainforest Lodge (zweckmäßig, Landeskategorie: 2,5 Sterne). Ca. 100 km/2 Std. (Frühstück, Abendessen)

5. Tag: La Gamba - Playa Uvita

Hinter La Gamba liegt der Eingang zum Nationalpark Piedras Blancas, der einer der letzten Regenwälder auf der Pazifikseite Costa Ricas ist. Weiterfahrt nach Palmar Sur. Besichtigen Sie hier die Jahrhunderte alten kreisrunden Steinkugeln der indigenen Vorfahren. Anschließend Weiterfahrt an der Küste entlang nach Playa Uvita. 2 Nächte im Hotel Cuna del Ángel (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie: 4 Sterne), bei Familien mit Kindern im Villas Río Mar (Mittelklasse, Landeskategorie: 3 Sterne). Ca. 120 km/2 Std. (Frühstück)

6. Tag: Playa Uvita

Heute können Sie ab Sierpe eine Bootstour (fakultativ) zum größten Mangrovenwald Lateinamerikas machen: dem Feuchtgebiet Térraba-Sierpe. Das Schutzgebiet zwischen den Deltas zweier Flüsse beheimatet unzählige Vögel, Krokodile sowie Schildkröten. (Frühstück)

7. Tag: Playa Uvita - Manuel Antonio

Den Vormittag verbringen Sie am Strand Playa Uvita im Meeresnationalpark Ballena. Bei einer fakultativen Bootstour können Sie in der Zeit von Dezember bis April mit etwas Glück beeindruckende Meeressäuger wie Buckelwale und Delfine in freier Wildbahn erleben. Weiterfahrt nach Manuel Antonio. Eine Nacht im Hotel Villas Lirio (Mittelklasse, Landeskategorie: 3 Sterne). Ca. 75 km/1,5 Std. (Frühstück)

8. Tag: Manuel Antonio - San José

Rückfahrt nach San José und Abgabe des Mietwagens am internationalen Flughafen oder Abholung im separat gebuchten Stadthotel in San José. Alternativ können Sie auch Ihren Aufenthalt in Manuel Antonio individuell verlängern. Ca. 185 km (Frühstück)

Reisevariante:

Auch als Pauschalreise inkl. Flug & Transfer buchbar unter SJO45040P

Hinweis:

Mietwagen nicht inklusive

Versicherungen, Benzin, Steuern nicht inklusive

Der Nationalpark Manuel Antonio ist dienstags geschlossen.

Bei den Zeitangaben handelt es sich um ungefähre Werte, die je nach Verkehrslage variieren können

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten

Ihr Reisezeitraum:

Täglich: 1.11.-31.10.

Kundeninformation

Kind: 1-10 J. (im Zusatzbett)

Zusatznächte: San José: Hotel Presidente: Anf H, Leistung SJO11019B (UG1F).

Mietwagen: Bitte Mietwagen separat dazu buchen. Wir empfehlen die Buchung eines 4x4 Allrad Fahrzeuges. Anmietung ab dem 2. Tag für mindestens 6 Nächte, z.B. ADOBE, siehe Seiten 254-258.

Hinweis zu Rail & Fly:

Rail&Fly gültig bei Buchung einer Pauschalreise ab allen deutschen Flughäfen sowie Basel und Salzburg zur An- & Abreise innerhalb des deutschen Streckennetzes der Deutschen Bahn (2. Klasse).

Gültigkeitszeitraum

Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 1.11.2023 bis 31.10.2024 (Jahreskatalog 2023/2024).