Buchungscode OSL90205N

Panoramastraßen Fjordnorwegens ab/bis Oslo

Norwegen / Oslo & Umgebung / Oslo

DERTOUR
Buchungscode OSL90205N

Inklusivleistungen:

  • Individualreise lt. Reiseverlauf
  • 11 Nächte in Hotels der Mittelklasse und gehobenen Mittelklasse (DB1F)
  • 11x Frühstück
  • Reiseführer
Je nach Termin können aufgrund regionaler Vorgaben einzelne Reiseleistungen und die Nutzung der Hoteleinrichtungen abweichen.

Reiseart:

Autoreise

Entdecken Sie auf Panoramastraßen und ausgewählten nationalen Touristenstraßen die architektonischen und kulturellen Höhepunkte Norwegens. Erleben Sie Meisterwerke der Baukunst in einmaliger Natur.

Ihre Vorteile

Norwegens atemberaubende Touristenstraßen mit spektakulären Aussichtspunkten

Highlights des Fjordlands

Ausgewählte Hotels direkt an den Hotspots

Auch für E-Autos geeignet

Garantierte Durchführung:

Ja

Leistungen:

Rundreise/Mehrere Varianten buchbar, Sparvorteile/Frühbuchervorteil, Verpflegung/Täglich Frühstück inklusive

Highlights:

Bergen, Haugesund, Stavanger, Ryflyke, Hardanger, Flåm, Valdres, Sogndal, Sognefjord, Geiranger, Trollstigen, Molde, Ålesund, Balestrand, Vik

Reiseverlauf:

1. Tag: Oslo - Beitostølen

Individuelle Anreise nach Oslo. Von dort geht es durch die malerische Seenlandschaft des Binnensees Randsfjord nach Dokka und in die liebliche Berglandschaft von Valdres. Unterhalb der alpinen Bergausläufer Jotunheimens liegt der Bergort Beitostølen. Eine Nacht in Beitostølen. Ca. 225 km/ca. 3,5 Std.

2. Tag: Beitostølen - Sogndal
Landschaftsrouten Valdresflye und Sognelfjell

Die Tagesetappe führt zunächst in das Bergland Jotunheimen (Land der Riesen), wo zahlreiche Berge zwischen 2000 m und fast 2500 m hoch sind. Die Aussichtsplätze sind die schönsten im alpinen Hochland und ein echtes Highlight der Reise. Nach dem baumlosen Hochland führt die Straße hinunter ins waldreiche Gebiet um Lom, wo die wohl berühmteste Stabkirche Norwegens steht. Hier schließt die Panoramstraße Sognefjell an, auf der Sie allen Jahreszeiten gleichzeitig ausgesetzt sein können, denn die höchste Bergstraße führt durch das Panorama einer Eiszeitlandschaft. Von der Gletscherwelt geht es wieder direkt hinab auf Meershöhe an den äußersten Punkt Sognefjords. Dem Nordufer folgend erreichen Sie Sogndal. Eine Nacht in der Sogndal Region. Ca. 245 km/ca. 4 Std. (Frühstück)

3. Tag: Sogndal - Geiranger
Landschaftsrouten Sognefjord, Strynfjellsvegen, Geiranger mit Dalsnibba

Der Wechsel zwischen Fjord und alpinen Bergstrecken charakterisiert den heutigen Erlebnistag auf der wohl prominentesten Strecke dieser Reise. Wenn Sie den Sognefjord verlassen, sehen Sie bei Fjærland die Gletscher des Jostedalsbreen direkt neben der Straße. Vom Innviksfjord befahren Sie den alten Strynfjellsweg, der so eng ist, dass große Fahrzeuge hier nicht fahren dürfen. Von Grotli geht es dann direkt zum Geirangerfjord. Bei gutem Wetter lohnt sich vorher noch ein Abstecher auf den Aussichtsberg Dalsnibba (Maut). Eine Nacht in Geiranger. Ca. 215 km/ca. 4 Std. (Frühstück)

4. Tag: Geiranger - Kristiansund
Landschaftsrouten Ørnvegen und Trollstigen

Über die wunderschöne Adlerstraße, die sich in Serpentinen den Berg hinauf windet, verlassen Sie Geiranger in Richtung Norddalsfjord. Hier folgt die wohl bekannteste der Touristenstraßen: der spektakuläre Trollstigen. In unzähligen Serpentinen führt er vorbei an Wasserfällen ins Tal der Istra mit dem markanten Romsdalshorn und der Trollveggen Steilwand hinab. Sie erreichen Åndalsnes am Isfjord, wo das markante Romdalshorn und die Trollväggen liegen. Sie können nun der Nebenstraße am Langfjord entlang nach Angvik und weiter nach Kristiansund folgen. Die Brücken- und Tunnelkonstruktionen zur kleinen Seestadt mit herrlichem Küstenflair sind beeindruckend. Eine Nacht in Kristiansund. Ca. 260 km/ca. 5 Std. (Frühstück)

5. Tag: Kristiansund - Ålesund

Landschaftsroute Atlanterhavsvegen

Der heutige Tag ist ausgesprochen maritim. Durch den 2010 eröffneten Seetunnel geht es direkt auf die architektonisch interessanteste Küstenstraße. Schwungvoll verbinden die Brücken die Inselwelt der Atlantikküste. Die Straße diente in zahlreichen Filmen als dramatische Vorlage. Ab Molde gelangen Sie mit einer Fjordfähre über den Moldefjord (ca. 30 Min.) und weiter in die Jugendstilstadt Ålesund. Eine Nacht in Ålesund. Ca. 165 km/ca. 3 Std. (Frühstück)

6. Tag: Ålesund - Balestrand bzw. Dragsvik
Landschaftsroute Gaularfjell

Ålesund gehört zu den besonders sehenswerten Städten Norwegens. Nach einem großen Brand Anfang des letzten Jahrhunderts, entschloss man sich, auch mit Hilfe aus dem Deutschen Kaiserreich, die Stadt mit Jugendstilhäusern wieder aufzubauen. Das Zentrum wirkt noch heute wie ein einzigartiges Jugendstilmuseum. Von Ålesund geht es zum Nord- und Førdefjord. Danach wird es wieder bergig. Das Gaularfjell bietet abermals atemberaubende Aussichten über das Berg- und Fjordland Norwegens. Tagesziel ist der kleine Ort Balestrand mit dem Fähranleger Dragsvik direkt am Ufer des Sognefjords. 2 Nächte in Balestrand bzw. Dragsvik. Ca. 280 km/ca. 6 Std. (Frühstück)

7. Tag: Balestrand/Dragsvik

Heute haben Sie die Möglichkeit verschiedene Ausflüge zu unternehmen. Es bietet sich z.B. ein Besuch im Reisemuseum in Balestrand an (fakultativ) oder eine Wanderung auf dem Gaularfjell. Alternativ würde sich auch ein Tagesausflug mit dem Katamaran nach Flåm lohnen (fakultativ). Es ist ein wundervolles Erlebnis die Landschaft vom Wasser aus zu erleben und das auch noch auf dem Sognefjord, dem König der Fjorde. (Frühstück)

8. Tag: Balestrand bzw. Dragsvik - Øystese bzw. Norheimsund

Von Balestrand geht es per Fährschiff auf das Südufer des Sognefjords (ca. 50 Min.). Über das Vikafjell führt die Route weiter nach Dale und in den kleinen Ort Voss, Norwegens Zentrum für Outdoor- und Extremsport. Nun fahren Sie an das Nordufer des Hardangerfjordes und besuchen den westlichen Teil dieser Fjordlandschaft. Mit zwei Fährüberfahrten können Sie auch das Südufer auf der Fahrt zum Tagesziel Øystese besuchen. Das neu eröffnete Fjordhotel bietet einen eigenen kleinen Sandstrand an glasklaren Fjord. Eine Nacht in Øystese bzw. Norheimsund. Ca. 160 km/ca. 3,5 Std. (Frühstück)

9. Tag: Øystese bzw. Norheimsund - Bergen

Kurze Fahrt nach Bergen. Die alte Hansestadt gehört zu den geschichtlich und kulturell interessantesten Städten Norwegens. Die Speicherstadt Bryggen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, liegt im Herzen der Stadt und ist ein absolutes Highlight Skandinaviens. Ebenfalls sehenswert ist der Blick vom Berg Fløyen, auf den Sie mit einer Seilzugbahn (fakultativ) gelangen. Von oben bietet sich Ihnen ein einmaliger Blick über Bergen und die umliegenden Inseln. Eine Nacht in Bergen (Vorort). Ca. 80 km/ca. 1,5 Std. (Frühstück)

10. Tag: Bergen - Tananger

Über die Insel Stord und mit einer Fjordfähre (ca. 20 Min.) gelangen Sie nach Haugesund, das als Wiege Norwegens gilt. Wir empfehlen den Besuch des Wikingermuseums in Haugesund (fakultativ) und einen Abstecher zum Ort Skudeneshavn mit dem kleinsten Café der Welt. Per Fjordfähre (nicht inklusive) und über diverse Inselverbindungen sowie einen Seetunnel erreichen Sie Stavanger mit den typisch weißen Fassaden. Danach Weiterfahrt nach Tananger am Beginn der Küstenstraße Jæren mit ihren typischen Dünen. Eine Nacht in Tananger. Ca. 210 km/ca. 5 Std. (Frühstück)

11. Tag: Tananger - Hardangerfjord
Landschaftsroute Ryfylke

Die Tagesetappe führt durch den neuen Seetunnel Ryfylke nach Tau (Maut) am Lysefjord vorbei nach Jørpeland. Weiter geht es bis in den Ort Sand und weiter auf der Landschaftsroute Ryfylke nach Røldal. Dort können Sie die historische Route über den Bergpass wählen. Im weiteren Verlauf passieren Sie den Wasserfall Latefoss direkt an der Straße und erreichen Odda am Hardangerford. Hier wurde für die Netflix-Serie „Ragnarøk" gedreht. Sie fahren nun entlang des Westufers durch die blühenden Obstplantagen, die durch das milde Klima begünstigt werden. Über Norwegens längste Hängebrücke kommen Sie zum Nordufer und genießen die wundervollen Ausblicke auf die Landschaft. Eine Nacht in der Hardangerfjordregion. Ca. 270 km/ca. 5 Std. (Frühstück)

12. Tag: Hardangerfjord - Oslo

Fahrt durch Europas größte Hochebene, die Hardangervidda, in die norwegische Hauptstadt Oslo. Individuelle Abreise. Bei Buchung einer Fährabreise Abfahrt um 14 Uhr in Oslo an Bord einer Fähre der Color Line mit Ankunft in Kiel am folgenden Morgen um 10 Uhr. Ca. 350 km/ca. 6 Std. (Frühstück)

Reisevariante:

Auch buchbar ab/bis Bergen mit 12 Tagen/11 Nächten Anf R, Leistung BGO90205B (DB1F).

Hinweis:

Mietwagen nicht inklusive

Gesamtstrecke: ca. 2.215 km

Bis Anfang Juni können auf Grund von geschlossenen Gebirgsübergängen Umwege nötig werden.

Fähranreise mit Color Line ab Kiel bis Oslo buchbar
(mit Pkw). Anf Z, Leistung OSL90000.
Kiel-Oslo: Innenkabine (PX), Außenkabine (PY);
Oslo-Kiel: Innenkabine (PX1), Außenkabine (PY1).

Kosten für innernorwegische Fährüberfahrten sowie Maut-, Tunnel- und Parkgebühren pro Person bei 2 Personen pro Pkw ca. EUR 140

Unterwegs mit dem E-Auto: Bei einer Reise mit dem Merkmal „Auch für E-Autos geeignet“ sind Ladestationen sowohl unterwegs als auch in den ausgewählten Hotels vorhanden.

Fähr-, Hotel und Programmänderungen vorbehalten.

Ihr Reisezeitraum:

Täglich: 1.5.-19.9.

Ihr Sparvorteil:

Frühbucher: EUR 50 pro Person bei Buchung bis 28.2., danach EUR 50 pro Person bei Buchung bis 30.4. für Anreisen ab dem 1.9.

Kundeninformation

Kind: 0-3 J. (ohne Zusatzbett), ab 4 J. (im Zusatzbett).

Zusatznächte: Oslo Vorort: Anf H, Leistung OSL01100B (Mittelklasse DB1F); Oslo Zentrum: Anf H, Leistung OSL01100B (Mittelklasse DB2F, gehobene Mittelklasse DB3F).

Mietwagen: Bitte Mietwagen separat dazu buchen.

Hinweis zu Rail & Fly:

Rail&Fly gültig bei Buchung einer Pauschalreise ab allen deutschen Flughäfen sowie Basel und Salzburg zur An- & Abreise innerhalb des deutschen Streckennetzes der Deutschen Bahn (2. Klasse).

Gültigkeitszeitraum

Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.01.2023 bis 31.12.2023 (Jahreskatalog 2023).