Buchungscode AKL32021

Neuseeland Kaleidoskop

Neuseeland / Nordinsel / Auckland

DERTOUR
Buchungscode AKL32021

Neuseeland Kaleidoskop

Reiseart:

Busreise, Gruppenreise

Lernen Sie auf dieser Reise die Vielfalt Neuseelands kennen. Sie erleben bekannte Städte wie Christchurch, Queenstown und Auckland, aber auch eindrucksvolle Naturphänomene wie beispielsweise die Gletscherwelt der Südalpen und die Thermalregion von Rotorua mit ihren sprühenden Geysiren.

Ihre Vorteile:

Malerische Bay of Islands

Heiße Quellen und Geysire in Rotorua

Schiffsfahrt durch die Marlborough Sounds,

Imposanter Franz-Josef-Gletscher

Maori-Folklore mit Hangi

Leistungen:

Rundreise/Als Pauschalreise buchbar, Rundreise/Halbes Doppelzimmer buchbar, Rundreise/Individuelle Verlängerungen, Rundreise/Mehrere Varianten buchbar, Rundreise/Viele garantierte Termine, Sparvorteile/Frühbuchervorteil

Highlights:

Auckland, Bay of Islands, Waipoua Forest, Rotorua, Tongariro NP, Wellington, Marlborough Sound, Paparoa NP, Westland NP, Queenstown, Christchurch

Garantierte Durchführung:

Ja

Deutschsprechende Reiseleitung:

Ja

Reiseverlauf:

1. Tag: Auckland

(Montag) Nach der Ankunft individuelle Anreise zu Ihrem Hotel. Ihr Zimmer steht Ihnen ab 15 Uhr zur Verfügung. Abends treffen Sie Ihre Reiseleitung und alle Teilnehmer zur Begrüßung zu einem gemeinsamen Abendessen. Eine Nacht im Auckland City Hotel (Mittelklasse, Landeskat.: 3,5 Sterne) (Abendessen)

2. Tag: Auckland - Bay of Islands

(Dienstag) Vormittags fahren Sie im Bus Richtung Norden: auf dem State Highway 1 über Whangarei, die Hauptstadt des “winterlosen Nordens”, zur subtropischen Bay of Islands. Am Nachmittag kreuzen Sie an Bord eines Ausflugsschiffs durch das bezaubernde Insellabyrinth der Bay of Islands. Hier nahm im 19. Jahrhundert die koloniale Erschließung des Landes ihren Anfang: ein abenteuerliches Stück Historie, das vielerorts Spuren hinterlassen hat. Am Cape Brett zieht ein felsiges Eiland mit dem berühmten „Hole in the Rock“ alle Blicke auf sich. Halten Sie dennoch Ausschau nach Delfinen. Selbst Schwertwale (Orcas) tauchen hier manchmal auf. Sie übernachten unweit der Waitangi Treaty Grounds, wo 1840 ein folgenschwerer Vertrag zwischen britischer Krone und den Maori die neuseeländische Nation begründet hat. 2 Nächte im Kingsgate Hotel Bay of Islands (Mittelklasse, Landeskat.: 3,5 Sterne). Ca. 240 km (Frühstück, Abendessen)

3. Tag: Bay of Islands

(Mittwoch) Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Wer bis zur aufregenden Nordspitze Neuseelands vorstoßen will, sollte sich heute einem ganztägigen Busausflug zum Cape Reinga anschließen (fakultativ). Dort werden Sie nicht nur Zeuge der schäumenden Vereinigung von Südpazifik und Tasmanischer See, sondern befahren auf dem Hin- oder Rückweg (gezeitenabhängig) auch ein gutes Stück Sandpiste auf dem schier endlosen Ninety Mile Beach. (Frühstück)

4. Tag: Bay of Islands - Auckland

(Donnerstag) Von der Bay of Islands fahren Sie im Bus an die Westküste, zur verträumten Bucht von Hokianga. So herrlich abgeschieden kann Neuseeland sein! Bei Opononi haben Sie den goldfarbenen Sand der imposanten Düne im Blick. Doch es wird noch besser. Denn im Naturschutzgebiet des Waipoua Forest blicken Sie ehrfürchtig auf zu uralten Baumriesen: Bis über 50 Meter wachsen die Kauris hoch - sofern sie den Rodungswahn der Pionierzeit überlebt haben. Mehr dazu erfahren Sie im anschaulichen Kauri Museum in Matakohe, knapp 100 km entfernt. Auckland erreichen Sie am späten Nachmittag: Die größte Metropole des Landes liegt wunderschön an der natürlichen Hafenbucht und ist auf 53 Vulkankegeln erbaut. Eine Nacht im Auckland City Hotel (Mittelklasse, Landeskat.: 3,5 Sterne). Ca. 345 km (Frühstück)

5. Tag: Auckland - Rotorua

(Freitag) Bei einer kurzen Stadtrundfahrt können Sie sich an Auckland, bekannt als “Stadt der Segel”, erfreuen. Statistisch lebt etwa jeder dritte Neuseeländer auf dem schmalen Isthmus zwischen Pazifik und Tasmanischer See. Der Bus verlässt Auckland in südlicher Richtung, um bald die saftig grünen Pferde- und Rinderweiden der wohlhabenden Waikato-Region zu erreichen. Heutiges Etappenziel ist Rotorua am gleichnamigen See, der aus der Caldera eines Vulkans entstanden ist. Die Stadt liegt inmitten aufregender Thermalgebiete und fungiert als ein bedeutendes Kulturzentrum der Maori. Deshalb besuchen Sie den Thermalpark Te Puia mit Whakarewarewa und lernen vor der Kulisse speiender Geysire und dampfender Quellen polynesische Bräuche und Handwerkskünste der ersten Einwanderer Neuseelands kennen. Versäumen Sie hier nicht, im abgedunkelten Gehege einheimische Kiwi-Vögel zu erspähen. In freier Natur bekommt man die scheuen Tiere nur schwer zu Gesicht. Abends werden Sie von den Maori mit farbenfroher polynesischer Folklore überrascht: Auf traditionelle Tänze und Gesänge folgt ein Hangi, das ursprünglich im Erdofen gegarte, typische Festmahl. 2 Nächte im Distinction Hotel Rotorua (Mittelklasse, Landeskat.: 3,5 Sterne). Ca. 250 km (Frühstück, Abendessen)

6. Tag: Rotorua

(Samstag) Der Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Machen Sie beispielsweise einen Ausflug nach Hobbiton, dem bekannten Drehort der Filme "Herr der Ringe" und "Der Hobbit" (fakultativ) (Frühstück)

7. Tag: Rotorua - Wellington

(Sonntag) Nach kurzer Busfahrt Richtung Süden haben Sie an den Huka Falls die schäumenden Kaskaden des Waikato River vor Augen. Der längste Fluss Neuseelands entspringt im größten See des Landes. Die Reiseroute folgt eine ganze Weile dem Ufer des Lake Taupo, entstanden bei einem gewaltigen Vulkanausbruch vor gerade mal 27.000 Jahren. Auf der 'Desert Road' durchqueren Sie wüstenähnliches Terrain im Osten der spannenden Vulkanlandschaft des Tongariro National Park, zugleich UNESCO- Naturerbe und das älteste Naturschutzgebiet des Landes. Bei klarem Wetter bietet das schroffe Bergland eindrucksvolle Ansichten. Bei der Weiterfahrt lassen Sie das ausgedehnte Farmland der Region Manawatu hinter sich und erreichen erneut die Westküste. Hier geht es geradewegs nach Wellington, in den äußersten Süden der Nordinsel. Willkommen in der eleganten Hauptstadt Neuseelands: viktorianische Architektur in der City, imposante Bauten im Regierungsviertel und atemberaubende Ausblicke vom Mount Victoria auf die ausladende Hafenbucht. Übernachtung in einem zentral gelegenen Hotel. Eine Nacht im Bay Plaza Hotel Wellington (Mittelklasse, Landeskat.: 3,5 Sterne). Ca. 480 km (Frühstück)

8. Tag: Picton - Greymouth

(Montag) Morgens kurzer Transfer zum Fährhafen und schon beginnt die ca. dreieinhalbstündige Mini-Kreuzfahrt zur Südinsel. Relaxen Sie an Bord und halten Ausschau nach Delfin-Schwärmen. Bei der Einfahrt in die Marlborough Sounds können Sie sich an der einsamen Fjordlandschaft satt sehen, bevor Sie in dem hübsch gelegenen Küstenstädtchen Picton wieder an Land gehen. Bei der Weiterfahrt nach Süden durch die Provinz Marlborough dann Rebenfelder soweit das Auge reicht. Rund um Blenheim, im größten und bekanntesten Weinanbaugebiet Neuseelands, gedeihen vor allem süffiger Sauvignon Blanc und würziger Pinot Noir. Dem Verlauf des Wairau Rivers folgend, erreichen Sie St. Arnaud, eingebettet in eine imposante Bergwelt und an einem einsamen See gelegen. Durch die Schlucht des Buller River, mit 169 km der längste Fluss der Westküste, geht es zur Westküste. Sie übernachten in Greymouth, einer typischen West Coast Town mit Pioniergeist. Eine Nacht im Ashley Hotel Greymouth (Mittelklasse, Landeskat.: 3 Sterne) Ca. 360 km + Fähre (Frühstück, Abendessen)

9. Tag: Punakaiki - Franz Josef

(Dienstag) Die tosende Brandung der Tasmanischen See hat im Paparoa National Park die berühmten Pancake Rocks aus dem Kalkstein gefräst: Steilfelsen, die wie riesige gestapelte Pfannkuchen anmuten – und mit spritzigen Wasserfontänen pitschnass machen, wenn man nicht aufpasst. Es geht weiter Richtung Süden. Das verschwenderische Grün der Vegetation zeugt vom Niederschlagsreichtum an der West Coast. Ganz anders „grünt“ es in Hokitika: Die Kleinstadt ist das Zentrum der Greenstone-Verarbeitung. Schon bei den Maori war neuseeländische Jade von besonderem Wert. Schauen Sie in einer Werkstatt zu, wie die Steine zu Pretiosen geschliffen werden. Vielleicht finden Sie hier ja Ihr persönliches Reiseandenken. Weiter geht die Fahrt die immergrüne Westküste entlang nach Süden, über einst boomende Goldgräberorte wie Ross und Harihari. Ziemlich unterkühlt empfängt Sie der Westland National Park: mit eisigen Hochgebirgsgletschern in einem der typischsten und vielseitigsten Naturschutzräumen Neuseelands, ein Refugium seltener Vogelarten, wie Keas, die endemischen Bergpapageien. Die Busfahrt zum im Tal abschmelzenden Franz Josef Glacier beschert ein großartiges Naturschauspiel: aus zerklüfteten Eismassen rinnen graue Schmelzwasser durch satt grünen Regenwald und bald darauf ins Meer. Sie haben Gelegenheit, im Helikopter zu einem unvergesslichen Rundflug (fakultativ) über Gletscher und Hochgebirgsgipfel abzuheben – sofern das Wetter es zulässt. Eine Nacht im Scenic Hotel Franz Josef (Mittelklasse, Landeskat.: 3,5 Sterne) Ca. 280 km (Frühstück)

10. Tag: Franz Josef - Queenstown

(Mittwoch) Noch lange Zeit flankieren die imposanten Regenwälder der Westküste die Reiseroute, bis hinauf in den Mount Aspiring National Park und zum Haast Pass, der Wasser- und Wetterscheide. Anschließend ändert sich die Vegetation abrupt: Gelbbraune, trockene Grassteppen zeugen von heißen Sommern im Binnenland Central Otagos. Die Route folgt nun den einsamen Ufern des Lake Wanaka und Lake Hawea. Erst am Nachmittag kehrt wieder Leben ein: in Arrowtown, einer hübsch hergerichteten Goldgräbersiedlung aus den Pioniertagen. Übernachtet wird in Queenstown, nur etwa 20km entfernt. 3 Nächte im Heartland Hotel Queenstown (Mittelklasse, Landeskat.: 3 Sterne). Ca. 360 km (Frühstück, Abendessen)

11. Tag: Queenstown

(Donnerstag) In Queenstown urlauben Sie in der ersten Reihe: am Fuß imposanter Bergmassive und direkt am tiefblauen Lake Wakatipu. Hier kommt keine Langeweile auf, versprochen! Nutzen Sie den programmfreien Tag zu einer romantischen Seefahrt mit dem historischen Dampfschiff „TSS Earnslaw“ (fakultativ) oder fahren mit der Seilbahn (fakultativ) auf Bob´s Peak, Bilderbuch-Panorama inklusive. Natürlich können Sie die Berghänge der Umgebung auch erwandern oder am Ufer entlang den herrlichen Seeblick genießen. Doch Queenstown ist vor allem bekannt als Abenteuerspielplatz Neuseelands: spektakuläre Aktivitäten für den ultimativen Adrenalinausstoß werden hier angeboten. (Frühstück)

12. Tag: Queenstown

(Freitag) Tagesausflug (fakultativ) zum berühmten Milford Sound. Unterwegs erreichen Sie Te Anau am gleichnamigen See, einem der tiefsten des Landes. Unberührte Natur flankiert die Milford Road zum Homer Tunnel, hinter dem enge Serpentinen steil abwärts führen, was bei guter Sicht phantastische Ausblicke auf den Fjord beschert. Seine Schönheit können Sie aber auch aus nächster Nähe bewundern: bei einer Schiffsrundfahrt bis zur Fjord-Öffnung an der Tasmanischen See. Nachmittags geht es wieder über Te Anau zurück nach Queenstown. Ankunft am späten Abend. (Frühstück)

13. Tag: Queenstown - Christchurch

(Samstag) Zunächst folgt die Route der schroffen Schlucht des Kawarau River, wo im 19. Jahrhundert erfolgreich Gold aus dem Flussbett gewaschen wurde. Hinter der ländlichen Ortschaft Cromwell fährt der Bus durch eine gelbbraune Tussock-Graslandschaft, wie sie auch als Kulisse für einen Fantasyfilm dienen könnte. Am 971 m hohen Lindis Pass verlassen Sie die Region Otago und erreichen Canterbury. Jetzt geht es geradewegs auf die Hochgebirgskette der Southern Alps zu. Mit etwas Glück hüllt sich der Aoraki Mount Cook heute nicht in tiefhängende Wolken. So können Sie den mit 3.724m höchsten Berg Neuseeland während der Weiterfahrt in seiner ganzen weißen Pracht bestaunen. Am Lake Tekapo kann es noch einmal richtig spannend werden, wenn gutes Wetter einen Rundflug (optional) über die schneebedeckten Bergmassive der Southern Alps erlaubt. Doch die Aussicht am Boden ist auch nicht schlecht: auf die hübsche Kapelle vor grandiosem Alpenpanorama und tiefgründigem See. Die abschließenden Busreise führt durch unaufgeregte landwirtschaftliche Zentren, wie Fairlie, Geraldine und Ashburton, nach Christchurch. Eine kurze Stadtrundfahrt zeigt, wie sich die Südinsel-Metropole von den schweren Erdbeben vor einigen Jahren erholt hat und auf einem guten Weg zur modernsten Stadt des Landes ist. Eine Nacht im Heartland Hotel Cotswold (Mittelklasse, Landeskat.: 3,5 Sterne) Ca. 500 km (Frühstück)

14. Tag: Christchurch

(Sonntag) Die Busreise endet nach dem Frühstück. (Frühstück)

Reisevariante:

Auch buchbar als Pauschalreise inklusive Transfer (RX X, RX2X).

Auch buchbar als Kurzversion ohne Bay of Islands (11 Tage/10 Nächte) ab Auckland/bis Christchurch: Anf R, Leistung AKL32022 AU (RI X, RI2X). Es entfallen 3 Tage (2.-4. Tag) in der Bay of Islands, Sie fahren stattdessen am 2. Tag von Auckland direkt nach Rotorua. Termine: Donnerstags 7.7.*, 4.8., 29.9.*, 3.11.*, 17.11.*, 22.12., 19.1.*, 9.2.*, 2.3., 9.3.*, 23.3.*
* Garantierte Durchführung

Hinweis:

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen (außer an garantierten Terminen)
(siehe Punkt 7 AGB)

Maximalteilnehmerzahl: 38 Personen

Mindestalter: 6 Jahre

Gepäckbegrenzung: max. 20 Kilo pro Person

Auch buchbar im halben Doppelzimmer (RI2X). Die Unterbringung erfolgt mit Mitreisenden des gleichen Geschlechts. Sollte sich keine 2. Person finden, so erhalten Sie ein Einzelzimmer ohne Aufpreis. Die Bestätigung erfolgt vor Ort.

Änderung der Gruppenzusammensetzung und Wechsel der Reiseleitung möglich.

Hotel-, Flug- und Programmänderungen vorbehalten.

Eingeschlossene Leistungen:

Gruppenreise lt. Reiseverlauf im klimatisierten Bus (bei weniger als 16 Teilnehmern Transport in kleinerem Fahrzeug möglich)

Fährüberfahrt Wellington - Picton

13 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Mittelklasse (RI X)

13x amerikanisches Frühstück/Frühstücksbuffet, 5x Abendessen

Deutschsprechende Reiseleitung (bei weniger als 20 Personen gleichzeitig der Fahrer)

Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Reiseverlauf

Alle Nationalparkgebühren

Reiseführer

Termine:

Montags: 4.7.*, 1.8., 26.9.*, 31.10.*, 14.11.*, 19.12., 16.1.*, 6.2.*, 27.2., 6.3.*, 20.3.*

*Garantierte Durchführung

Ihr Sparvorteil:

Frühbucher: Bis 290 EUR pro Person bei Buchung bis 31.1. bzw. bei Buchung bis max. 306 Tage vor Tourbeginn

Kundeninformation:

Kind: 6-14 J. (im Zusatzbett).

Zusatznächte: Auckland: Auckland City Hotel: Anf H, Leistung AKL88369 AU (RX G).

Christchurch: Heartland Hotel Cotswold: Anf H, Leistung CHC88366 AU (RX A).

Gültigkeitszeitraum:

Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 1.4.2022 bis 31.3.2023 (Jahreskatalog 2022/2023).