Buchungscode DUB09551

Naturschönheiten Irlands

Irland / Dublin & Umgebung / Dublin

DERTOUR
Buchungscode DUB09551

Naturschönheiten Irlands

Reiseart:

Autoreise

Diese Reise führt zu den Naturschönheiten der Grünen Insel. Die außergewöhnlichen Landschaften Irlands kann man in den Nationalparks besonders eindrucksvoll erleben. Darüber hinaus tauchen Sie in die Kultur des Landes ein.

Ihre Vorteile:

Besuch aller 6 atemberaubender Nationalparks Irlands

Europas höchste Steilklippen Slieve Leagues und Cliffs of Moher

Panoramastraße Ring of Kerry

Irlands Naturhighlights und historische Kultstätten entspannt oder aktiv erleben - z. B. Bootstour oder Fahrradtour zubuchbar

Mehrfachübernachtungen - weniger Kofferpacken

Leistungen:

Rundreise/Auch als Privatreise buchbar, Rundreise/Ausflugspaket buchbar, Rundreise/Mehrere Varianten buchbar, Rundreise/Wenige Hotelwechsel, Sparvorteile/Frühbuchervorteil

Highlights:

Dublin, Boyne Valley, Slieve Leagues, Glenveagh Nationalpark, Donegal, Mullagmore Head, Céide Fields, Ballina, Ballycroy Nationalpark, Achill Island, Westport, Connemara Nationalpark, Kylemore Abbey, Ennis, Burren Nationalpark, Cliffs of Moher, Killarney Nationalpark, Ring of Kerry, Kilkenny, Wicklow Mountains Nationalpark, Rock of Cashel, Glendalough, Powerscourt House & Gardens

Garantierte Durchführung:

Ja

Reiseverlauf:

1. Tag: Dublin

Individuelle Anreise nach Dublin und Fahrt in die Region Meath. Je nach Zeit können Sie an diesem Tag auch noch das Boyne Valley mit dem „Brú na Bóinne“ Informationszentrum besichtigen, in dem Sie Interessantes über die prähistorischen Hügelgräber Newgrange, Knowth und Dowth erfahren und sich anschließend die Möglichkeit eines Besuchs bietet (fakultativ). Eine Nacht in der Region Meath. Ca. 75 km/ca. 1,5 Std.

2. Tag: Meath - Donegal

Zunächst besuchen Sie heute die Hafenstadt Killybegs. Die fischverarbeitende Industrie und Segelmacherei sind hier zu Hause. Anschließend Fahrt zu den Slieve Leagues, der höchsten Steilküste Europas mit über 600 m Höhe. Der Aussichtspunkt bietet unvergessliche Ausblicke auf den wilden Ozean. Auf der Weiterreise nach Donegal passieren Sie den Ort Glencomcille. Das Dorf ist in einem kleinen Tal eingebettet, das sich zu einer schmalen Bucht mit breitem Sandstrand öffnet. Den Namen erhielt es vom heiligen Columba, einem der bedeutendsten Mönche des 6. Jahrhunderts. Sehenswert ist das Folk Village Museum (fakultativ) mit Nachbauten traditioneller Strohdach-Cottages mit originaltreuer Einrichtung. 2 Nächte in Donegal. Ca. 330 km/ca. 5,5 Std. (Frühstück)

3. Tag: Glenveagh Nationalpark

Heute besuchen Sie das größte irische Naturreservat mit seiner eindrucksvollen Berg- und Seenlandschaft sowie abwechslungsreicher Flora und Fauna, die zum Wandern und Verweilen einlädt. Das Zentrum des Nationalparks bildet der Lough Beagh, wie der Lough Nacung eine lang gestreckte Flussverbreiterung in einem tief eingeschnittenen Tal. Lohnenswert ist auch ein Besuch des Glenveagh Castle (fakultativ), einer Burg im schottischen Stil, mit einem der schönsten Gärten Irlands. Dieses befindet sich im lieblichen Lough Gartan, wo die Berglandschaft in die grüne und sanft bewaldete Ebene vor Letterkenny übergeht. Im Glenveagh Visitor Centre (fakultativ) können Sie sich u.a. einen Film über die Ökologie des Parks und John George Adair, der das Glenveagh Castle 1870 erbauen ließ, ansehen. Ca. 140 km/ca. 2,5 Std. (Frühstück)

4. Tag: Donegal - Ballina

Sie fahren zum Mullagmore Head, wo hohe Wellen auf die beschauliche Küste treffen und eine Bilderbuchkulisse bieten. Über die ehemalige Klostersiedlung Drumcliff, in der sich das Grab des berühmten Literaturnobelpreisträgers William Butler Yeats befindet, fahren Sie weiter in die lebhafte Wikingerstadt Sligo und zu den Céide Fields. Europas größte steinzeitliche Fundstätte ist älter als 5.000 Jahre und bietet einen atemberaubenden Blick auf den tosenden Atlantik. Außer Steinmauern, die sich auf 1500 Hektar verteilen, hat man hier auch Reste von Häusern und Megalith-Gräber gefunden, die unter dem Hochmoor die Jahrtausende überdauerten. 2 Nächte in Ballina. Ca. 200 km/ca. 3,5 Std. (Frühstück)

5. Tag: Achill Island

Erleben Sie die große, unbewohnte Wildnis mit weiten Ebenen und Moorgebieten im Ballycroy Nationalpark. Er wurde 1998 gegründet, ist seit 2009 komplett zugänglich und ist somit das jüngste Schutzgebiet. In der wunderschönen Landschaft bahnt sich der Owenduff River seinen Weg durch unberührte Sümpfe. Anschließend Weiterfahrt nach Achill Island, die größte Insel vor der Küste Irlands, die durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Die raue, fast baumlose Landschaft besteht aus dramatischen Klippen, steilen Bergen, ruhigen Seen und abgelegenen Stränden. Am Ortstrand von Dugort kann man das Cottage besichtigen (fakultativ), in dem einst Heinrich Böll seinen Sommerurlaub verbrachte. Ca. 185 km/ca. 3 Std. (Frühstück)

6. Tag: Ballina - Ennis

Heute geht es zunächst über das bezaubernde Städtchen Westport, welches für viele eine der hübschesten Ortschaften Irlands und Zentrum für Meeresangeln ist, in die geheimnisvolle Wildnis des Connemara Nationalparks, der mit seinem imposanten Gebirgspanorama, dunklen Hochmooren und glasklaren Seen Naturliebhaber begeistert. Von Clifden aus können Sie auch eine Sea-Kajak Tour entlang der Küste buchen (siehe Hinweis). Das Herzstück ist Gleann Mór, durch das sich der Fluss Polladirk seinen Weg bahnt. Anschließend besuchen Sie das Benediktinerinnenkloster Kylemore Abbey (fakultativ), ursprünglich im 19. Jh. von einem wohlhabenden Kaufmann als Landsitz erbaut. Besichtigt werden kann seine viktorianische Gartenanlage, das durch seine märchenhafte Lage in der Berglandschaft besticht, und die Kirche. 2 Nächte in Ennis. Ca. 240 km/ca. 4 Std. (Frühstück)

7. Tag: Cliffs of Moher

An diesem Tag fahren Sie zunächst zum bekanntesten Küstenabschnitt Irlands, den atemberaubenden Steilklippen Cliffs of Moher. Diese ragen spektakulär bis zu 200 m in die Höhe und sind Heimat von Möwen, Lummen und anderen Seevögeln. Wandern Sie entweder oberhalb entlang der Klippen, oder erleben Sie die Steilküste bei einer Bootstour (zubuchbar, siehe Hinweis) aus einer anderen Perspektive. Der Burren Nationalpark, durch den Sie anschließend fahren, zeichnet sich durch seine bizarre Karstlandschaft und Überreste prähistorischer Stätten aus. Diese in Europa einzigartige Natur ist zudem geprägt durch Bergkuppen aus porösem grauen Gestein und kahlen Terrassen, Flüssen, die im schrundigen Boden verschwinden, und unterirdischen Strömen, Höhlen und Strudellöchern. Seen, die sich heute füllen, können morgen wieder leer laufen, und in den Ritzen und Spalten wachsen sowohl mediterrane als auch alpine Pflanzen in ungewöhnlicher Vielfalt. Ca. 90 km/ca. 1,5 Std. (Frühstück)

8. Tag: Ennis - Killarney

Über Killimer, wo Sie die Shannon Mündung mit der Fähre überqueren (ca. 0,5 Std.), geht es in die Grafschaft Kerry und nach Killarney. Im Killarney Nationalpark finden Sie eine reizvolle Kombination aus Bergen, Gletscherseen, Wasserfällen, knorrigen Eichenwäldern und historischen Gebäuden. Einige der Bergregionen sind so unzugänglich und abgelegen, dass dort noch eine Herde wilder irischer Hirsche überleben konnte und in den unteren Regionen breitet sich das größte Gebiet uralter Eichenwälder Irlands aus, mit denen einst fast die ganze Insel bedeckt war. Das Muckross House & Gardens (fakultativ), einst eines der führenden Herrenhäuser Irlands, mit seinen berühmten Gärten, ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Für ein besonderes Erlebnis können Sie sich auch ein E-Bike leihen (zubuchbar, siehe Hinweis), um den Nationalpark sowie die Gartenanlage des Muckross Houses zu erkunden. 2 Nächte in Killarney. Ca. 130 km/ca. 2 Std. (Frühstück)

9. Tag: Ring of Kerry

Auf dem Programm steht heute die berühmte Küstenstraße Ring of Kerry, die zu den reizvollsten Panoramastraßen Europas gehört. Die überwältigende Landschaft ist von üppiger Flora und Fauna durchzogen und wird durch schroffe Felsen und dicht bewachsene Bergketten gekennzeichnet. Weiter geht es entlang der Dingle Bucht mir ihrer abwechslungsreichen Landschaft und herrlichem Blick auf die Bergkette mit dem höchsten Berg Irlands, dem Carrantwohill. Ca. 250 km/ca. 4 Std. (Frühstück)

10. Tag: Killarney - Wicklow

Auf der Fahrt nach Kilkenny empfiehlt sich eine Besichtigung des ca. 65 m hohen Kalksteinfelsens Rock of Cashel, der auch als „irische Akropolis“ bezeichnet wird und einer der bedeutendsten Kulturdenkmäler Irlands ist. In Kilkenny, einer der reizvollsten Städte Irlands, lohnt ein Besuch des 1190 erbauten Kilkenny Castles (fakultativ) oder der Smithwick´s Experience (fakultativ), wobei Ihnen mehr über das „einzigartige irische Ale" erzählt wird. 2 Nächte im Raum Wicklow. Ca. 345 km/ca. 4,5 Std. (Frühstück)

11. Tag: Wicklow Mountains

Heute erleben Sie die wilde und ursprüngliche Berg- und Waldlandschaft des Wicklow Mountains Nationalparks. Er wird auch als „Garten Irlands" bezeichnet. Moor und Heide, Laub- und Nadelwald wechseln hier einander ab. Anschließend fahren Sie zu den Ruinen der Klosteranlage Glendalough. Da sie mitten in einem romantische Tal mit zwei Seen liegt, bleibt der Zauber alter Zeiten noch bis heute erhalten. Empfehlenswert ist auch der Besuch des Powerscourt House & Gardens (zubuchbar, siehe Hinweis), deren Gärten und Landschaftsparks zu den schönsten des Landes gehören. Ca. 70 km/ca.1,5 Std. (Frühstück)

12. Tag: Wicklow - Dublin

Rückfahrt nach Dublin und individuelle Abreise. Ca. 50 km/ca. 1 Std. (Frühstück)

Reisevariante:

Auch buchbar mit 3 Nächten in Hotels (Mittelklasse) in der Region Meath bzw. Wicklow und 8 Nächte in privat geführten Gästehäusern (einfach bis Mittelklasse) (DIXG Doppelzimmer, EIXG Einzelzimmer, TIXG Dreibettzimmer)

Auch buchbar mit 11 Nächten in Hotels (Mittelklasse) (DI G Doppelzimmer, EI G Einzelzimmer, TI G Dreibettzimmer)

Auch buchbar mit exklusivem Zusatzpaket als Privatreise mit Chauffeur-Guide: Anf ZUB, Leistung DUB09551 IR (PXC). Dem Programm der Autoreise entsprechend fährt Sie Ihr englischsprechender Fahrer, der auch als Ihr persönlicher Guide fungiert. Im Chauffeur-Guide Paket Ihrer Privatreise sind enthalten: englischsprechender Chauffeur-Guide vom 1.-12. Tag inkl. Flughafentransfers ab/bis Dublin, Auto der Klasse Mercedes E (bei 2 Pers.), bei 4 Pers. der S Klasse o. ä., maximale Fahrzeit von 9 Std. pro Tag, unbegrenzte Kilometer, Verpflegung und Unterbringung des Chauffeur-Guides.

Hinweis:

Mietwagen nicht inklusive

Gesamtstrecke: 2.065 km

Zubuchbare Ausflüge: Anf ZUB, Leistung DUB09551 IR

Connemara Sea-Kajak Tour, 6. Tag (PX):
bad einzigartige Kajaktour entlang der Küste, die Sie abseits der ausgetretenen Pfade zu einem der schönsten Orte in Connemara führt. Ihr Reiseleiter bringt Sie sicher in und um die atemberaubende Küste von Connemara, wo Sie fabelhafte Meereshöhlen, Meeresbögen und die herrlichen Klippen in der Nähe von Cleggan Head bewundern können. Für diese Aktivität sind keine Vorkenntnisse - bis auf eine moderate Kondiditon - erforderlich.
Mindestteilnehmerzahl. 2 Personen
(siehe Punkt 7 AGB)
Maximalteilnehmerzahl: 24 Personen
Uhrzeiten: 10 Uhr, 14.30 Uhr oder 18.30 Uhr
Dauer: ca. 2,5 Std.

Startpunkt: Strand "Bundouglas" in Cleggan, ca. 10 Min. entfernt von Clifden.

Cliffs of Moher Bootstour, 7. Tag (PX1)
Die berühmten Cliffs of Moher sind noch beeindruckender, wenn sie vom Wasser aus bestaunt werden! Zudem sehen Sie mit etwas Glück Papageientaucher, Delfine, Robben, Riesenhaie und große Vogelkolonien. Neben den Klippen entdecken Sie auch eine Meereshöhle, die aus dem Film "Harry Potter und der Halbblutprinz" bekannt ist.
Uhrzeiten: 12 Uhr, 14 Uhr oder 17.15 Uhr
Dauer: ca. 45 Min.
Startpunkt: Doolin, Co. Clare

E-Bike Killarney Nationalpark, 8. und 9. Tag (PX2)
Genießen Sie einen entspannten Tag im Killarney Nationalpark bequem per E-Bike. Sie erhalten zusätzlich eine Karte mit den besten Fotopunkten, versteckten Pfaden und historischen Sehenswürdigkeiten. Natürlich ist auch ein Helm für Sie inbegriffen. Der verleih befindet sich direkt am Park, sodass sie keine Straße fahren müssen.
Öffnungszeiten: täglich von 9-18 Uhr

Powerscourt House & Gardens, 11. Tag (PX3)
Der wunderschöne große Garten südlich von Dublin ist einfach zu jeder Jahreszeit atemberaubend. Mit über 200 Arten von Bäumen, Sträuchern und Blumen, sowie reich verzierte italienische Gärten und klassisch formelle Rosengärten, hat der garten für jeden etwas zu bieten. Die Gärten wurden über 150 Jahre angelegt und mit Statuen und Eisenwerken geschmückt. Im Herrenhaus finden Sie zudem eine Reihe von Handwerks- und Einrichtungsgeschäften.
Öffnungszeiten: 9.30-17.30 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr), geschlossen am 25. und 26. Dezember. Öffnungszeiten im Winter können abweichen.

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten

Eingeschlossene Leistungen:

Individualreise lt. Reiseverlauf

11 Nächte in privat geführten Gästehäusern (einfach bis Mittelklasse) (DH G Doppelzimmer, EH G Einzelzimmer, TH G Dreibettzimmer)

11x Frühstück

Reiseführer

Termine:

Täglich: 1.1.-31.12.

Ihr Sparvorteil:

Frühbucher: EUR 20 p. P. bei Buchung bis 28.1.

Kundeninformation:

Kind: 0-1 J. (ohne Zusatzbett), 2-11 J. (im Zusatzbett).

Zusatznächte: Hotels sowie Hotels & Gästehäuser: Region Dublin/Meath bzw. Wicklow: Anf H, Leistung DUB22222 IR (DI1G Doppelzimmer, EI1G Einzelzimmer, TI1G Dreibettzimmer). Gästehäuser: Region Dublin/Meath bzw. Wicklow: Anf H, Leistung DUB33333 IR (DH G Doppelzimmer, EH G Einzelzimmer, TH G Dreibettzimmer).

Mietwagen: Bitte Mietwagen separat dazu buchen.

Hinweise: Es gelten Zuschläge im September und Oktober für DI G sowie bei Tourbeginn Freitag-Sonntag: für DIX G ganzjährig.

Gültigkeitszeitraum:

Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 1.1.2022 bis 31.12.2022 (Jahreskatalog 2022).