Buchungscode DUB09575

Inselwelten & Küstenzauber Irlands

Irland / Dublin & Umgebung / Dublin

DERTOUR
Buchungscode DUB09575

Inselwelten & Küstenzauber Irlands

Reiseart:

Autoreise

Die wildromantische Westküste Irlands hält unzählige Naturhighlights wie auch kulturelle Attraktionen für Sie bereit. Reisen Sie entlang des Wild Atlantic Way bei stetigen Panoramablicken über den tosenden Atlantik und „hüpfen“ Sie von Insel zu Insel.

Ihre Vorteile:

Die schönsten Inselwelten, Strände & Küsten Irlands erleben

Fähre Tarbert-Killimer inklusive, weitere Fährfahrten flexibel vor Ort oder vorab buchbar

Stadthotel in Dublin & Übernachtung auf Achill Island

Leistungen:

Rundreise/Auch als Privatreise buchbar, Rundreise/Mehrere Varianten buchbar, Sparvorteile/Frühbuchervorteil

Highlights:

Slieve Leagues, Malin Head, Creevykeel Court Tomb, Achill Island, Inishmore, Cliffs of Moher, Dingle Halbinsel

Garantierte Durchführung:

Ja

Reiseverlauf:

1. Tag: Dublin

Individuelle Anreise nach Dublin. Je nach Zeit empfehlen wir Ihnen eine Dublin Hop-On/Hop-Off-Tour (fakultativ). Die Fahrt im Doppeldeckerbus führt Sie vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt und hält gleichzeitig viele wissenswerte Informationen bereit. Besichtigen Sie im Rahmen dessen zum Beispiel das Guinness Storehouse (inklusive) und erfahren Sie mehr über die Geschichte und Herstellung des beliebten irischen Bieres. Eine Nacht im Zentrum Dublins.

2. Tag: Dublin - Letterkenny/Donegal

Das erste Ziel des heutigen Tages ist die Stadt Enniskillen. Diese liegt eingebettet auf einer Insel zwischen den beiden Teilen des Lough Erne. Sie fahren weiter zu den Slieve Leagues, die Ihnen eine spektakuläre Aussicht über den Atlantik bieten. Die 600m hohen Steilklippen sind unbekannter als die berühmten Cliffs of Moher, gehören jedoch sogar zu den höchsten in Europa. Unternehmen Sie eine kleine Wanderung bevor Sie anschließend weiter nach Glencolumbkille fahren. Dort können Sie das Folk Museum besuchen (fakultativ), das Ihnen alte Lebensweisen und die Geschichte der Iren näherbringt. Danach Fahrt nach Letterkenny bzw. Donegal. Eine Nacht in Letterkenny bzw. Donegal. Ca. 340-365 km/ca. 6-6,5 Std. (Frühstück)

3. Tag: Letterkenny/Donegal - Sligo

Sie brechen auf zum nördlichsten Punkt des irischen Festlands, zum Malin Head auf der wunderschönen Inishowen Halbinsel. Die Landzunge ist nicht nur geografisch ein Highlight. Der Landstrich besticht durch zerklüftete Küsten und ist umgeben von einer wilden und rauen Natur. Neben der Landschaft ist auch das Freiluftmuseum „Doagh Famine Village” (fakultativ) einen Besuch wert, welches Ihnen Eindrücke der irischen Lebensbedingungen von der großen Hungersnot um 1840 bis heute vermittelt. Die Route führt Sie weiter durch das vom „Lonely Planet“ ausgezeichnete County Donegal in die Grafschaft Sligo, welche durch wunderschöne Buchten mit Sandstränden zu Spaziergängen einladen. Besuchen Sie die steinzeitliche Megalithanlage Creevykeel Court Tomb, die etwa 3.200 bis 2.500 v. Chr. entstanden ist. Danach Fahrt in Ihren nächsten Übernachtungsort Sligo. Eine Nacht in Sligo. Ca. 280-322 km/ca. 4,5-5 Std. (Frühstück)

4. Tag: Sligo - Castlebar/Achill Island

Heute fahren Sie weiter in Richtung Süden nach Castlebar bzw. Achill Island. Machen Sie Halt in Ballina um sich den Ballina Quay anzuschauen. Vor dem altehrwürdigen Pier am Flussufer des Moy liegen meist viele kleine Boote. Besonders auffallend ist das Wrack eines größeren Schiffes in der Mitte des Flusses. Der Pier ist der letzte „Discovery Point“ auf Mayo’s Wild Atlantic Way. Danach Weiterfahrt nach Achill Island. Sie ist die größte, vorgelagerte Insel Irlands und ist durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Die Landschaft bezaubert mit traumhaften Stränden, schroffen Bergen, zerklüfteten Klippen und malerischen Dörfern. Zu den Attraktionen der Insel gehören auch das Cottage, in dem der Dichter Heinrich Böll seinen Sommerurlaub verbrachte und sein „Irisches Tagebuch“, in dem er die besondere Gastfreundschaft und Landschaft der Region hervorhob, schrieb. Die Fahrt führt durch eine schmale Meerenge, dem Achill Sound und entlang des Atlantic Drives. Fahrt zu Ihrer Unterkunft und 2 Nächte auf Achill Island (je nach Verfügbarkeit) bzw. Castlebar. Ca. 145-205 km/ca. 2,5-3,5 Std. (Frühstück)

5. Tag: Clare Island

6 Kilometer vor der Küste der Grafschaft Clare liegt die gleichnamige Insel. Diese ist per Fähre vom Roonagh Pier aus zu erreichen und eignet sich perfekt für Entdeckungstouren. Setzen Sie auf die Insel mit der Fähre (fakultativ, ca. 1 Std.) über und erkunden Sie das kleine, bergige Eiland. Genießen Sie auch die eindrucksvolle Aussicht auf den Croagh Patrick, Irlands bekanntesten Berg. Aber auch der 457m hohe Berg Knockmore auf der Insel ist aus der Ferne gut sichtbar. Über die Clew Bay hinweg eröffnet sich der Ausblick auf das Festland. Clare Island wird wegen der vielfältigen Landschaftsformen auch „Irland in Miniatur“ genannt. Diverse Ausgrabungsstätten zeugen von einer Besiedelung der Insel vor bereits mehr als 5000 Jahren. Die Überreste eines Forts, eines Hünengrabes sowie alte Feldsysteme und Kochstellen (Fulachta Fiadh) aus der Bronzezeit können noch heute angeschaut werden. Die berühmte „Piratenkönigin“ des 16. Jahrhunderts und Tochter eines mächtigen Clanoberhaupts, Grace O’Malley, bewohnte einst die Insel. Die Ruine ihrer Residenz, eines gewaltigen drei-stöckigen Festungsbaus, gilt als Hauptattraktion der Insel. O‘Malley ist angeblich in der im 13. Jahrhundert gegründeten Zisterzienserabtei beerdigt. Sehenswert ist auch die St. Bridget’s Church. Bevor eine große Hungersnot in Irland zu Auswanderungen führte, lebten im 19. Jahrhundert 1600 Menschen auf der Insel. Heute zählt die Insel noch rund 150 Bewohner, die hauptsächlich von Landwirtschaft und Tourismus leben. Ca. 100-160 km/ca. 2-3 Std. (Frühstück)

6 Tag: Castlebar/Achill Island - Galway

Heute fahren Sie durch die Bergwelt Connemaras bis zum Killary Harbour, Irlands einzigem Fjord. Die wildromantische und ursprüngliche Connemara Region ist durch abgeschiedene Täler, Moorlandschaften, dunkle Seen und Berge geprägt. Unternehmen Sie zum Beispiel eine Bootsfahrt durch den Fjord (fakultativ), mit anschließendem Besuch des Benediktinerinnenklosters Kylemore Abbey (fakultativ). Die neogotische Klosteranlage liegt idyllisch an einem See, eingebettet in die Berglandschaft. Durch seine Baumaterialien aus Kalkstein und Granit macht sie ihrem Beinamen „weißes Märchenschloss“ alle Ehre. Lohnenswert ist auch der Besuch von Cong, einem typisch irischen Dorf, welches am Lough Corrib liegt. An dessen Ufer liegt auch das beeindruckende Ashford Castle, das heute ein renommiertes Luxushotel beherbergt. Alternativ können Sie am heutigen Tag einen Ausflug von Cleggan aus nach Inishbofin, die Insel der „weißen Kuh“, machen. Empfehlenswert ist die Wanderung auf dem „Loop Walk“, die Sie mit einem wunderschönen Panorama belohnt. Am Nachmittag Fahrt über Claddaghduff, wo Sie bei Ebbe die Insel Omey besuchen können und Weiterfahrt in die lebensfrohe Universitäts- und Hafenstadt Galway . Schlendern Sie durch die malerischen Gassen, die bereits viele Künstler inspiriert haben oder genießen Sie die Atmosphäre in einem der zahlreichen Pubs. 2 Nächte in Galway. Ca. 210 km/ca. 4 Std. (Frühstück)

7. Tag: Aran Islands

Mit der Fähre können Sie die 3 Aran Inseln Inishmore, Inishmaan und Inishheer (fakultativ, je ca. 1,5 Std.) erkunden. Setzen Sie über nach Inishmore, der größten der drei Aran Inseln. Die Insel mit Ihren kleinen, von Steinmauern umgebenen Gärten, lädt zu einer Wanderung oder Radtour ein. Die Gärten wurden in der Vergangenheit auf den ursprünglichen kahlen Felseninseln in mühsehliger Arbeit angelegt. Durch die Mauern wurde verhindert, dass der so gewonnene Boden bei starkem Regen wieder fortgespült wird. Lange Zeit lebten die ca. 1.250 Einwohner vom Fischfang, heute wird der Tourismus immer wichtiger. Highlight der Insel ist das ca. 3000 Jahre alte beeindruckende Steinfort Dun Aengus. Besuchen Sie alternativ die Insel Inishmaan mit dem Steinfort Dun Chonchuir oder die Insel Inisheer mit dem Ringfort Dun Formna. Entscheiden Sie, welche der sehenswerten Inseln Sie besichtigen. Ca. 100 km/ca. 2 Std. (Frühstück)

8. Tag: Galway - Killarney

Auf der Fahrt Richtung Killarney durchqueren Sie das karge Burren Gebiet. Durch die steinige und bizarre Karstlandschaft ähnelt es auch einer Mondlandschaft. In dieser Region treffen Sie zudem auf viele Überreste prähistorischer Stätten. Fahren Sie weiter zu den berühmten Cliffs of Moher -zweifelsohne einer der spektakulärsten Küstenabschnitten Irlands. Die Steilklippen erstrecken sich vom Hag’s Head bis zum O’Briens Tower und bieten eine atemberaubende Aussicht auf den Atlantik. Die interaktive Ausstellung im Besucherzentrum liefert Ihnen zudem spannende Informationen über die Klippen und die Region. Von Doolin aus besteht ebenfalls die Möglichkeit die Steilküste vom Wasser aus bei einer Bootstour (fakultativ) zu bestaunen. Anschließend können Sie entlang der Küste des Wild Atlantic Ways über Spanish Point nach Killimer fahren. Dort erwartet Sie die Fähre die über die Shannonmündung nach Tarbert fährt um Ihren nächsten Übernachtungsort zu erreichen. Alternativ zu dem Besuch der Cliffs of Moher können Sie am Morgen direkt entlang der Küste bis zur Fähre fahren und nach der Überfahrt die wunderschöne und ebenfalls reizvolle Dingle Halbinsel, sowie die unbewohnten Blasket Islands erkunden. 2 Nächte in Killarney. Ca. 235-315 km/ca. 5-6 Std. (Frühstück)

9. Tag: Ring of Kerry

Die ca. 200 km lange Strecke rund um die Iveragh-Halbinsel zählt zweifelsohne zu den schönsten Küstenstraßen Europas. Die berühmte Panoramastraße „Ring of Kerry“ bietet einen wunderschönen Ausblick auf die Macgillycuddy’s Reeks-Berge und den Atlantik. Über Killorglin und Glenbeigh geht es nach Cahirciveen. Ca. 3 km hinter dem Örtchen entdecken Sie Valentia Island, welches aufgrund der tropischen Vegetation, der atemberaubenden Klippen und des schönen Ausblicks einen Besuch wert ist. Über den Coomakista Pass geht es auf die andere Seite der Halbinsel. Ab dem Örtchen Sneem nimmt die bezaubernde Landschaft ungewohnt weiche Züge an und besticht durch eine südländische Atmosphäre. Rückfahrt über Moll’s Gap und Ladies View, von wo Sie einen grandiosen Blick auf die 3 Seen Lough Leane, Muckross Lake und Upper Lake rund um Killarney haben. Lassen Sie den Abend in einem der zahlreichen urigen Pubs in Killarney ausklingen oder erleben sie eine typische „Traditional Irish Night“ im Muckross Park Hotel (fakultativ). Ca. 190 km/ca. 3 Std. (Frühstück)

10. Tag: Killarney - Clonakilty/Cork

Empfehlenswert ist eine Bootsfahrt (fakultativ, wetterabhängig) zur abgelegenen Insel Skellig Michael. Die Insel gehört mit Ihrer Klosterruine zum UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt die beliebten Papageientaucher. Auf Ihr wurden auch viele Szenen der neuesten Star Wars Filme gedreht. Alternativ können Sie Halt auf der Beara-Halbinsel bei Glengarriff am schönen Bantry House machen (fakultativ), einen Bootsausflug zur Blumeninsel Garnish Island (fakultativ, wetterabhängig) unternehmen oder auf die Mizen-Halbinsel zum Mizen Head fahren. Die zerklüftete Landzunge ist die südlichste Halbinsel Irlands. Die Region lockt mit traumhaften Stränden, wilder Natur, zerklüfteten Klippen, und saftig-grünen Wiesen. Anschließend geht es weiter entlang der Küste über die schönen Orte Skibbereen und Rosscarbery nach Clonakilty mit seinen wunderschönen Stränden bzw. in die zweitgrößte Stadt Irlands, Cork, mit seinem berühmten „English Market“. Eine Nacht in Clonakilty (je nach Verfügbarkeit) bzw. Cork. Ca. 200-250 km/ca. 3,5-4,5 Std. (Frühstück)

11. Tag: Clonakilty/Cork - Wicklow

Fahren Sie über das schöne Fischerörtchen Kinsale nach Cork bzw. starten Sie Ihren Tag mit der Erkundung Corks. Über Waterford, die älteste Stadt Irlands, fahren Sie entlang der Copper Coast und können je nach Zeit einen Ausflug zu den Saltee Islands unternehmen. Die beiden Inseln sind in Privatbesitz aber weitestgehend unbewohnt und liegen ca. 5km vor der Küste der Grafschaft Wexford. Anschließend Fahrt entlang der Küste zum Powerscourt House & Gardens (fakultativ). Das prunkvolle Herrenhaus liegt inmitten der Seen- und Berglandschaften der Wicklow Mountains. Danach Weiterfahrt zu Ihrem letzten Übernachtungsort in Wicklow. Eine Nacht im Raum Wicklow. Ca. 300-370 km/ca. 4-5,5 Std. (Frühstück)

12. Tag: Wicklow - Dublin

Fahrt nach Dublin und individuelle Abreise. Ca. 70 km/ca. 1 Std. (Frühstück)

Hotel:

Reisevariante:

Auch buchbar mit 2 Nächten im Hotel (Mittelklasse) im Stadtzentrum von Dublin und 9 Nächten in privat geführten Gästehäusern (einfach ausgestattet bis Mittelklasse). (DIXG Doppelzimmer, EIXG Einzelzimmer, TIXG Dreibettzimmer).

Auch buchbar mit 9 Nächten in Hotels (Mittelklasse) und 2 Nächten im privat geführten Gästehaus in Killarney (DI G Doppelzimmer, EI G Einzelzimmer, TI G Dreibettzimmer).

Auch buchbar mit exklusivem Zusatzpaket als Privatreise mit Chauffeur-Guide: Anf ZUB, Leistung DUB09575 IR (PXC). Dem Programm der Autoreise entsprechend fährt Sie Ihr englischsprechender Fahrer, der auch als Ihr persönlicher Guide fungiert. Im Chauffeur-Guide Paket Ihrer Privatreise sind enthalten:

Englischsprechender Chauffeur-Guide vom 1.-12. Tag inkl. Flughafentransfers ab/bis Dublin

Auto der Klasse Mercedes E (bei 2 Pers.) bzw. der S Klasse (bei 4 Pers.) o. ä.

Maximale Fahrzeit von 9 Std. pro Tag

Unbegrenzte Kilometer

Verpflegung und Unterbringung des Chauffeur-Guide

Hinweis:

Mietwagen nicht inklusive

Gesamtstrecke: 2.170-2.557 km

Die Fähren können je nach gewünschter Route individuell und flexibel vor Ort gebucht werden. Auf Anfrage können Sie diese auch vorab buchen.

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten

Eingeschlossene Leistungen:

Individualreise lt. Reiseverlauf

11 Nächte in Gästehäusern (einfach ausgestattet bis Mittelklasse) (DH G Doppelzimmer, EH G Einzelzimmer, TH G Dreibettzimmer) bzw. in Hotels (Mittelklasse) (DI G Doppelzimmer, EI G Einzelzimmer, T G Dreibettzimmer) bzw. 9 Nächten in Hotels (Mittelklasse) und 2 Nächten in Gästehäusern (einfach ausgestattet bis Mittelklasse) (DIXG Doppelzimmer, EIXG Einzelzimmer, TIXG Dreibettzimmer)

11x Frühstück

Eintritt Guinness Storehouse

Fährüberfahrt Tarbert-Kilimer

Reiseführer

Termine:

Täglich: 1.1. - 31.12.

Ihr Sparvorteil:

Frühbucher: EUR 30 pro Person bei Buchung bis 28.1.

Kundeninformation:

Kind: 0-1 Jahr (ohne Zusatzbett), 2-11 Jahre (im Zusatzbett).

Zusatznächte: Dublin: Gästehäuser: Anf H, DUB33333 IR (DH G Doppelzimmer, EH G Einzelzimmer, TH G Dreibettzimmer). Hotels bzw. Hotels & Gästehäuser: Anf H, DUB22222 IR (DI2G Doppelzimmer, EI2G Einzelzimmer, TI2G Dreibettzimmer).

Mietwagen: Bitte Mietwagen separat dazu buchen.

Hinweise: Es gelten Zuschläge bei Tourbeginn freitags-sonntags: im DIX G ganzjährig und im DI G von Mai -September

Gültigkeitszeitraum:

Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 1.1.2022 bis 31.12.2022 (Jahreskatalog 2022).