Buchungscode AGP80108

Andalusien entdecken

Spanien / Andalusien / Malaga

DERTOUR
Buchungscode AGP80108

Andalusien entdecken

Reiseart:

Busreise, Gruppenreise

Besichtigen Sie die weltberühmte Alhambra, schnuppern Sie die Luft alter Städte und nehmen Sie an einer Weinverkostung in einer typischen Bodega teil – Andalusien für Ihre Sinne!

Ihre Vorteile:

Ausgewählte, mit Aufpreis buchbare Termine mit max. 25 Teilnehmern bieten mehr Flexibilität in einer kleineren Gruppe!

Weinverkostung in einer typischen Bodega

Die weltberühmte Alhambra entdecken

Natur & Kultur – zauberhafte Landschaften und alte Geschichte vom Mittelmeer bis zur Atlantikküste!

Leistungen:

Rundreise/Individuelle Verlängerungen, Rundreise/Klimatisierter Reisebus, Sparvorteile/Frühbuchervorteil, Verpflegung/Halbpension zubuchbar

Garantierte Durchführung:

Ja

Deutschsprechende Reiseleitung:

Ja

Reiseverlauf:

1. Tag: Málaga

(Samstag) Individuelle Anreise und Transfer zu Ihrem Hotel an der Costa del Sol. Eine Nacht im Hotel Meliá Costa del Sol (gehobene Mittelklasse).

2. Tag: El Torcal - Granada

(Sonntag) Um ca. 9 Uhr Abfahrt nach Málaga. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie unter anderem den Stadtpark und den modernen Hafen. Danach machen Sie einen Rundgang durch die Altstadt von Málaga. Schlendern Sie durch die Calle Larios zum Atarazanas-Markt, vorbei am Geburtshaus und dem Museum von Pablo Picasso. Weiter zur Alcazaba Burg und den römischen Theater Ruinen. Danach Zeit zur freien Verfügung. Nachmittags Abfahrt zum Naturschutzgebiet „El Torcal“, das mit seinen außergewöhnlichen Karstformationen zu den beeindruckendsten Landschaften Spaniens zählt. Seine Kalkformationen verwandeln die Landschaft in eine surreale, fast unheimliche Kulisse. Anschließend wird die Fahrt fortgesetzt Richtung Granada. Bei Ankunft schlendern Sie durch das historische Viertel Albayzin zum Aussichtspunkt San Nicolas, von wo aus Sie eine herrliche Aussicht auf die Alhambra mit der Sierra Nevada im Hintergrund genießen können. Ca. 210 km. 2 Nächte im Hotel Los Angeles (gehobene Mittelklasse). (Frühstück)

3. Tag: Granada

(Montag) Morgens Stadtrundgang durch das Zentrum Granadas Richtung Kathedrale und Königskapelle. Die Königskapelle ist eines der letzten gotischen Bauwerke Spaniens. Am Nachmittag Besichtigung des wohl bekanntesten Wahrzeichens Spaniens: die Alhambra. Die rote Festung, wie sie auch genannt wird, ist eines der besten Beispiele maurischer Baukunst. Außerhalb der Festungsmauern lockt der orientalische Paradiesgarten des Generalife mit Wasserspielen und farbenprächtigen Blüten. Rest des Tages zur freien Verfügung.

Aufgrund der Einschränkung der zur Verfügung stehenden Eintrittskarten zur Alhambra, kann es sein, dass vor Ort ein geänderter Ablauf sowie Alternativausflug angeboten wird: Granada, die Besichtigung beginnt mit einem Rundgang in der Alhambra. Innerhalb der Palaststadt wird das ehemalige Franziskanerkloster besucht, in dem ein Teil eines Nasridenpalastes erhalten ist sowie der Hammam der ehemaligen Moschee. Außerdem besichtigen Sie den Palast Karl V. Über das Tor der Gerechtigkeit aus dem 14. Jahrhundert verlassen Sie die Alhambra und laufen durch den angrenzenden Wald in das Stadtzentrum. Dort besichtigen Sie das Grabmal der Katholischen Könige, die Koranhochschule und die Karawanserei und gelangen über den ehemaligen Seidenmarkt in das "Cuarto Real de Santo Domingo", ein im Zentrum erhaltener Nasridenpalast. Die Besichtigung endet mit einer Verköstigung eines Getränks in einem Tapaslokal. Danach wahlweise Besuch einer Flamenco Show, Felsentour in Gibraltar oder Besuch des Festungspalasts Reales Alcázares in Sevilla. (Frühstück)

4. Tag: Córdoba - Sevilla

(Dienstag) Abfahrt nach Córdoba. Die Landstraße führt Sie durch das größte Olivenanbaugebiet der Welt. Nach Ihrer Ankunft erwartet Sie ein einmaliges Bauwerk - die Moschee-Kathedrale Mezquita. Die über 1000 Säulen und das mosaikverzierte Mirhab der ehemaligen Moschee wird sie überwältigen. Im 16. Jahrhundert wurde in der ehemaligen Hauptmoschee eine christliche Kathedrale errichtet. Danach unternehmen Sie einen Rundgang durch das frühere jüdische Viertel. Nachmittags Weiterfahrt nach Sevilla. Eine Nacht im Hotel Catalonia Giralda (gehobene Mittelklasse). (Frühstück)

5. Tag: Sevilla - Jerez de la Frontera

(Mittwoch) Sevilla, die Hauptstadt Andalusiens, ist weltberühmt, nicht nur wegen der bekannten Opern “Carmen”, “Barbier von Sevilla” und “Don Juan”, die sich hier abspielen, sondern auch wegen seines sehr schönen Stadtbildes und seiner vielen Kulturdenkmäler. Morgens beginnen Sie mit einer geführten Besichtigung der drittgrößten Kathedrale Europas. Mittelpunkt der prächtigen Anlage ist das einstige Minarett, der heutige Glockenturm "La Giralda". Sie werden auch durch die engen Gassen und Innenhöfe des ehemaligen jüdischen Stadtviertels Santa Cruz geführt, eine der größten mittelalterlichen Altstädte Europas. Bei einer Panoramarundfahrt gelangen Sie u.a. zum Parque María Luisa mit prächtigen Gartenanlagen und den Plätzen Plaza de América und Plaza de España. Die meisten Gebäude in diesem Park wurden 1929 anlässlich der Ibero-Amerikanischen Ausstellung errichtet. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Jerez de la Frontera und Besichtigung der „Bodega Real Tesoro“ inklusive verschiedener Sherryproben. Eine Nacht im Hotel Jerez & Spa (gehobene Mittelklasse. (Frühstück)

6. Tag: Cadiz - Ronda

(Donnerstag) Nach dem Frühstück fahren Sie nach Cadiz, die älteste Stadt der westlichen Welt, von den Phöniziern 1100 v.C. gegründet. Spaziergang durch die Tacita de Plata, den Silberteller, wie die Stadt liebevoll wegen ihrer schimmernden Erscheinung im Atlantik genannt wird. Danach folgen Sie der Straße der weißen Dörfer bis zur Königstadt Ronda, die Rainer Maria Rilke als "unvergleichliche Erscheinung der auf zwei Felsmassen aufgehäufelten Stadt " empfunden hat. Ronda ist Eigentümerin einer der schönsten historischen Stätten Spaniens. Seit 1966 zum Kulturgut erklärt, beherbergt sie ein reiches und vielfältiges historisches Erbe. Ronda liegt in einer bergigen Gegend etwa 750 m über dem Meeresspiegel. Der Fluss Guadalevín durchquert die Stadt, teilt sie in zwei Hälften und schnitzte die steile, 100 Meter tiefe Tajo-Schlucht. Zum Abschluss werden Sie die beeindruckende Neue Brücke überqueren, das berühmteste Monument in Ronda, welches die tiefe Grube überspannt und den maurischen Teil von Ronda mit dem modernen verbindet. Hierbei können Sie die steilen Klippen und die wunderschöne Landschaft bewundern. Weiterfahrt nach Torremolinos. 2 Nächte im Meliá Costa del Sol (gehobene Mittelklasse). (Frühstück)

7. Tag: Torremolinos

(Freitag) Der Tag steht zur freien Verfügung. Fakultativ können Sie einen Tagesausflug buchen. Wagen Sie es, auf dem "ehemals gefährlichsten Weg der Welt" zu laufen? Eine Strecke auf einem in mehr als 100 Höhenmeter verlaufenden Fußgängerweg mit spektakulärer Aussicht. Der Caminito del Rey ist an die Wände des Desfiladero de los Gaitanes gebaut, einer Schlucht, die vom Fluss Guadalhorce, in der Gemeinde Álora, gegraben wurde. Sein Name ist auf den Besuch des damaligen Monarchen Alfonso XIII. im Jahre 1921 zur Einweihung des Wegs zurückzuführen. Dieser faszinierende Weg verläuft in einigen Abschnitten in 100 Metern Höhe und ist in anderen nur knapp 1 m breit. Er erstreckt sich auf unserer Wanderung 6 km über Wanderwege, Hängebrücken und verläuft in einer einzigartigen Naturlandschaft von Norden nach Süden. Während der gesamten Tour informiert Sie Ihr Reiseleiter über diesen beeindruckenden Weg, seine Geschichte, seine Fauna (zum Beispiel Geier, Gänsegeier, Steinadler und viele andere) sowie die Anekdoten und Kuriositäten rund um den Bau. Bevor Sie zum Hotel zurückkehren, machen Sie Halt in einem rustikalen Restaurant mit schöner Aussicht.

Länge ca. 6 km, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung, ebenso geschlossene, feste Schuhe und geeignete Kleidung, Dauer ca. 3 Stunden. (Frühstück)

8. Tag: Torremolinos - Málaga

(Samstag) Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Málaga und Rückflug oder individueller Verlängerungsaufenthalt.(Frühstück)

Reisevariante:

Auch buchbar mit einer Maximalteilnehmerzahl von 25 Personen (DXXG Doppelzimmer, EXXG Einzelzimmer). Termine: samstags: 5.3., 2.4., 4.6., 8.10.

Hinweis:

Gesamtstrecke: ca. 1.300 km

Maximalteilnehmerzahl: 100 Personen (2 Busse)

Getränke und Trinkgelder sind nicht inklusive

Der Tourenbeginn bestimmt den Preis

Auch buchbar von Freitag bis Freitag (jeweils einen Tag vor Reisebeginn siehe Termine). Bei Ankunft am Freitag steht der Samstag zur freien Verfügung. Am 8. Tag (Freitag) Frühstück und Transfer zum Flughafen Málaga.

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten

Eingeschlossene Leistungen:

Gruppenreise lt. Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus

Transfer ab/bis Flughafen Málaga

7 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der gehobenen Mittelklasse (DX G Doppelzimmer, EX G Einzelzimmer)

7x Frühstück

Deutschsprechende Reiseleitung

Audioguide System während der gesamten Reise

Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Reiseverlauf

Termine:

Samstags: 19.2., 12.3., 19.3., 26.3., 9.4., 16.4., 23.4., 30.4., 7.5., 14.5., 21.5., 28.5., 11.6., 17.9., 24.9., 1.10., 15.10., 22.10., 29.10.

Ihr Sparvorteil:

Frühbucher: EUR 37 pro Person bei Buchung bis 45 Tage vor Anreise bei Tourbeginn am 11.3. und 12.3. sowie am 10.6. und 11.6.

Kundeninformation:

Kind: 0-1 J. (ohne Zusatzbett), 2-12 J. (im Zusatzbett).

Transfers: Bei gebuchten Zusatznächten vor oder nach der Reise ist der Transfer vom Flughafen zum ersten Rundreisehotel bzw. vom letzten Rundreisehotel zum Flughafen nicht inklusive. Bitte buchen Sie diese Transfers separat hinzu.

Hinweise: Auf Wunsch können Sie Halbpension dazu buchen (4. Stelle H).

Gültigkeitszeitraum:

Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 8.4.2022 bis 31.10.2022 (Sommerkatalog 2022).